Angebote zu "Brausetabletten" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Evavita einfach abnehmen Brausetabletten
32,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Evavita einfach abnehmen Brausetabletten (Packungsgröße: 20 stk)Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzend bilanzierte Diät) zur diätetischen Behandlung von Übergewicht (BMI > 25).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenZitronensäure, Natriumhydrogencarbonat, L-Arginin Hydrochlorid, Magnesiumcarbonat, L-Tyrosin, Calciumcarbonat, N-Acetyl-Methionin,Taurin, L-Methionin, Rote Bete Pulver, Aroma Waldfrucht, Süßstoff: Natriumcyclamat, Nicotinsäureamid, Calcium D-Pantothenat, Vitamin B12, Vitamin B2-5-phosphat, Süßstoff: Natriumsaccharin, Vitamin B1- und B6-Hydrochlorid, Folsäure.Nährwertangaben je Brausetablette pro 100 gL-Tyrosin 500 mg 9,09 gL-Arginin 500 mg 9,09 gN-Acetyl-Methionin 200 mg 3,64 gL-Methionin 150 mg 2,73 gTaurin 200 mg 3,64 gNiacin 48 mg 0,87 gPantothensäure 18 mg 0,33 gVitamin B2 4,2 mg 0,076 gVitamin B6 4,2 mg 0,076 gVitamin B1 3,3 mg 0,060 gFolsäure 600 mcg 10,909 gVitamin B12 7,5 mcg 0,136 gMagnesium 150 mg 2,73 gCalcium 120 mg 2,18 gNährwerttabelle je Brausetablette pro 100 gBrennwert 40,03 kJ / 9,49 kcal 727,76 kJ / 172,63 kcalEiweiß < 0,01 g 0,14 gKohlenhydrate 0,17 g 3,06 g-davon Zucker < 0,01 g 0,08 gFett < 0,01 g 0,12 gGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. DosierungSoweit nicht anders empfohlen, nehmen Erwachsene morgens und abends je 1 Brausetablette in 200 ml Wasser gelöst ein.HinweiseNahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Evavita einfach abnehmen Brausetabletten (Packungsgröße: 20 stk) sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die täglich empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.Evavita einfach abnehmen Brausetabletten (Packungsgröße: 20 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Calcimed 500 mg 20 Brausetabletten
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09750151 Calcimed 500 mg 20 Brausetabletten Calcimed 500 mg Brausetabletten Anwendungsgebiet: Zur Vorbeugung eines Calciummangels bei erhöhtem Bedarf (z. B. Wachstumsalter, Schwangerschaft, Stillzeit). Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose Anwendung & Dosierung: Die empfohlene Dosierung beträgt 500-1000 mg Calcium (1-2mal täglich 1 Brausetablette) täglich. Die Brausetablette in einem Glas Wasser gelöst einnehmen. Die Einnahme erfolgt beim oder nach dem Essen. Hinweise: Calcium- und Alkaliaufnahme aus anderen Quellen (Nahrungsmittel, angereicherte Lebensmittel oder andere Arzneimittel) sollte beachtet werden, wenn das Arzneimittel verschrieben wird. Wenn hohe Dosen an Calcium zusammen mit alkalischen Agentien (wie Karbonaten) gegeben werden, kann dies zu einem Milch-Alkali-Syndrom (Burnett-Syndrome) mit Hyperkalzämie, metabolischer Alkalose, Nierenversagen und Weichteilverkalkung führen. Bei Gabe hoher Dosen sollte der Calciumspiegel in Serum und Urin kontrolliert werden. Zusammensetzung: 1 Tabl. enth.: Calciumcarbonat 1250 mg Calcium-Ion (entspr.) 500.54 mg Citronensäure, Natrium cyclamat, Aromastoffe, natürlich, Äpfelsäure, Saccharin natrium, naturidentisch, Natriumhydrogencarbonat, Natrium-Ion insgesamt (entspr.), Sorbitol (entspr.), Natriumcarbonat, Reisstärke Quelle: HERMES ARZNEIMITTEL GMBH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Bonasanit Plus 60 Kapseln und 60 Brausetablette...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 08881922 Bonasanit Plus 60 Kapseln und 60 Brausetabletten 1 Kombipackung Bonasanit plus 60 Kapseln 60 Brausetabletten 1 Kombipackung Bonasanit plus, bietet ein innovatives multifaktorielles Management bei PMS, das eine einzigartige Kombination aus wertvollen Mikronährstoffen wie Pflanzenextrakten, Vitaminen, Spurenelementen und Coenzym Q10 enthält. Genauso reguliert Bonasanit plus den Stoffwechsel- und Hormonhaushalt. Das Ergebnis: mehr Lebensqualität auch an den Tagen vor den Tagen, kurz JEDEN TAG GANZ ICH - aktiv, energiegeladen und entspannt. Bonasanit plus besteht aus einer Mikronährstoff-Kapsel und einer Magnesium-Brausetablette. Bonasanit plus wirkt besonders gut, wenn Kapsel und Brausetablette zeitlich versetzt eingenommen werden. Da der Körper viele Mikronährstoffe nur kurzzeitig speichern kann, empfehlen Experten regelmäßig und langfristig eine Kapsel morgens und eine Brausetablette abends einzunehmen. Das Besondere an Bonasanit plus: - Laktose- und glutenfrei - Frei von Konservierungsstoffen - Für Diabetiker geeignet - Für Vegetarier und Veganer geeignet Verzehrempfehlung: Täglich 1 Mikronährstoff-Kapsel vorzugsweise zu oder nach einer Mahlzeit (Frühstück oder Mittagessen) nehmen sowie 1 Magnesium-Brausetablette am Abend in einem Glas Wasser auflösen, bei Bedarf individuell süßen und trinken. Zutaten: Brausetablette: Säuerungsmittel Zitronensäure, Magnesiumcarbonat (18,6 g/100) Säureregulator Natriumhydrogencarbonat, Inulin, Aroma Paasionsfrucht, Aroma Kokos, Maisstärke. Mikronährstoff-Kapsel: Schisandra-Fruchtextrakt, Passionsblumen-Extrakt, Emblica-Fruchtextrakt, L-Ascorbinsäure (Vit. C), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhüllle) E464, Zinkgluconat, Coenzym Q10, Pyridoxin HCL (Vit. B6), Calciumcarbonat, Sucrose, modifizierte Stärke E1450, Stabilisator Gummi Arabicum E414, Maltodextrin, Pflanzliches Öl, Maisstärke, Kupfergluconat, Farbstoff-Titandioxid E171, Thiaminmononitrat (Vit. B 1), Riboflavin (Vit. B 2), Kieselerde, Trennmittel Magnseiumsalze von Speisefettsäuren E 470b, Chrim-III-picolinat, Antioxidationsmittel Alpha-Tocopherol E 307, Trennmittel Calciumphosphat E341, Retinylpalmitat (Vit. A), Natriumselenat, Biotin, Natriummolybdatdihydrat, Cholecalciferol (Vit. D3), Phytomenadion (Vit. K1), Cyanocobalamin (Vit. B12) Wichtige Hinweise: Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Kein vollständiges Lebensmittel. Ergänzende bilanzierte Diät. Ergänzende bilanzierte Diäten sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zum ganzheitlichen Therapiekonzept gehört daher auch eine Überprüfung der persönlichen Lebensweise. Nicht geeignet für Personen, die auf einen der Inhaltsstoffe allergisch reagieren. Es können fertigungsbedingte Spuren von Sellerie und Nüssen enthalten sein. Nettofüllmenge: Je 60 Kapseln und Brausetabletten = 285 g Nettofüllmenge 258,00 g/

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipac...
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk)Mit Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) sind Sie ganz einfach auch während Ihrer Periode wieder topfit. Entdecken Sie die wirksamen Kapseln gegen das PMS! Wenn Sie unter dem prämenstruellen Syndrom leiden, kennen Sie die Symptome: Bis zu drei bis vier Tage bevor Ihre Regel beginnt, haben Sie schon starke Kopfschmerzen oder Bauchkrämpfe, fühlen sich matt und abgeschlagen oder sind extrem reizbar. Wenn der Hormonhaushalt verrücktspielt, kann es zu all diesen Veränderungen Ihres Wohlbefindens kommen. Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) wirkt aktiv gegen alle Beschwerden, die mit dem PMS in Verbindung stehen. Und das Beste daran: Hier finden Sie die Kapseln zum absoluten Sparpreis und im großen Vorteilspack. So können Sie ganz einfach Ihr Leben wieder in vollen Zügen genießen.Wirkungsweise von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk)Ihr Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) in der praktischen Kombipackung So wirkt es noch effizienter: Sie finden das diätische Lebensmittel zu besonderen medizinischen Zwecken hier in der Kombipackung. Mit einer Füllmenge von 60 Kapseln und 60 Brausetabletten können Sie sich außerdem ganz sicher sein, dass Ihnen Ihr Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) ganz bestimmt auch für längere Zeit treu zur Seite steht.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenInhaltsstoffe von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk): Mirkonährstoff-Kapsel:Schisandra-Fruchtextrakt, Passionsblumen-Extrakt, Emblica-Fruchtextrakt, L-Ascorbinsäure (Vit. C), Hydroxypropylmethylcellulose (Kapselhüllle) E464, Zinkgluconat, Coenzym Q10, Pyridoxin HCL (Vit. B6), Calciumcarbonat, Sucrose, modifizierte Stärke E1450, Stabilisator Gummi Arabicum E414, Maltodextrin, pflanzliches Öl, Maisstärke, Kupfergluconat, Farbstoff-Titandioxid E171, Thiaminmononitrat (Vit. B1), Riboflavin (Vit. B2), Kieselerde, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren E470b, Chrom-III-picolinat, Antioxidationsmittel Alpha-Tocopherol E307, Trennmittel Calciumphosphat E341, Retinylpalmitat (Vit. A), Natriumselenat, Biotin, Natriummolybdatdihydrat, Cholecalciferol (Vit. D3), Phytomenadion (Vit. K1), Cyanocobalamin (Vit. B12)Magnesium-Brausetablette:Säuerungsmittel Zitronensäure, Magnesiumcarbonat (18,6 g/100 g), Säureregulator Natriumhydrogencarbonat, Inulin, Aroma Passionsfrucht, Aroma Kokos, Süßstoff Aspartam, Süßstoff Acesulfam K, Maisstärke. GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht verwendet werden.DosierungAnwendungsempfehlung von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk): Nehmen Sie täglich 1 Mikronährstoff-Kapsel (= Tagesportion) von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) vorzugsweise zu oder nach einer Mahlzeit (Frühstück oder Mittagessen) ein sowie 1 Magnesium-Brausetablette von Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) am Abend in einem Glas Wasser auflösen und trinken.HinweiseSie haben Fragen? Wir beraten Sie gern! Selbstverständlich möchten wir unserer beratenden Funktion als Apotheke mehr als gerne nachkommen. Deswegen bieten wir Ihnen eine Reihe verschiedener Kontaktmöglichkeiten an, über die Sie uns erreichen können. Ob bei Fragen zu einem bestimmten Produkt oder zur pharmazeutischen Beratung - wir freuen uns auf Sie.Bonasanit plus 60 Kapseln /60 Br.tabl. Kombipackung (Packungsgröße: 1 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E.
6,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk)Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) dienen der Vorbeugung und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen. Calcium ist u.a. ein wichtiger Baustein für Knochensubstanz und Zähne. Etwa ab dem 35. Lebensjahr setzt ein natürlicher altersbedingter Knochenabbauprozess ein, der in späteren Jahren durch einschneidende hormonelle Veränderungen noch verstärkt werden kann. Diesem Prozess können Sie durch die Einnahme der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) gezielt entgegen wirken. Ist dieser Abbauprozess bereits soweit fortgeschritten, dass sich eine Osteoporose manifestiert hat, so können Sie Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) im Rahmen einer spezifischen Therapie auch zur Behandlung dieser Erkrankung einnehmen. Wirkungsweise von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk)Calcium ist ein so genanntes Mengenelement. Die Tatsache, dass es zu mehr als 50 mg/kg Körpergewicht in uns vorkommt, macht es dazu. Der weitaus größte Teil des Calciums ist in unserem Körper in der Knochensubstanz und in den Zähnen gebunden. Diese Bindung ist aber nicht dauerhaft, sondern unterliegt einem ständigen Auf- und Abbauprozesses. Deswegen und weil Calcium auch in viele andere physiologische Prozesse eingebunden ist, ist eine regelmäßige Zufuhr dieses Minerals für uns essentiell. Vitamin D spielt bei der Aufnahme des Calciums und für den Calciumstoffwechsel insgesamt eine bedeutende Rolle. Vitamin D ergänzt die Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) somit sinnvoll.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) enthält:als wirksame Bestandteile:1500 mg Calciumcarbonat (entspricht 600,65 mg Calcium)0,01 mg Colecalciferol/Vitamin D3 (entspricht 400 I.E.)als sonstige Bestandteile:Natrium cyclamatCitronensäure, wasserfreiD,L-[alpha]-TocopherolGelatineNatriumhydrogencarbonatD,L-ÄpfelsäureMaltodextrinSaccharin NatriumZitronenaromaSojaöl, partiell hydriertMaisstärkeSaccharoseNatriumcarbonatCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) enthalten pro Tablette insgesamt 52 mg Natriumionen und 0,003 BE Kohlenhydrate.GegenanzeigenBesteht eine Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe oder Soja und Erdnussprodukte, sollten Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) nicht eingenommen werden. Tritt eine solche während der Behandlung auf, so setzen sie das Medikament bitte umgehend ab. Das Arzneimittel darf ebenfalls nicht angewendet werden bei:Krankheitszustände, die zu einer Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzurie führenNierensteineAblagerungen von Kalksalzen in der Niere (Nephrocalcinose)primären HyperparathyreoidismusVitamin D ÜberdosierungenMyelomKnochenmetastasenCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) dürfen nicht bei Kinder angewendet werden. Schwangere sollten auf die Anwendung verzichten bzw. das Präparat nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Dann allerdings darf eine Tagesdosis von 1500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschritten werden. Calcium und Vitamin D3 gehen in die Muttermilch über.DosierungEin Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) enhält 600 mg Calciumionen und 400 I.E. Vitamin D3. Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung festgelgt hat, gilt folgendes:Erwachsene nehmen 1-2 Brausetabletten täglich, in einem Glas Wasser (200 ml) aufgelöst, ein (entspricht 600-1200mg Calcium und 400-800 I.E. Vitamin D3).Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) sind nicht zur Anwendung bei Kindern bestimmt.Bei einer Langzeitanwendung sollte der Serum-Calciumspiegel und die Nierenfunktion überwacht werden.EinnahmeArt der Anwendung:Zum Einnehmen nach Auflösen in Wasser.Die Brausetablette wird in einem Glas Wasser aufgelöst und sofort getrunken. Sie sollten das Arzneimittel morgens und abends einnehmen. PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlichWährend einer Langzeitbehandlung mit dem Arzneimittel sollten der Calciumspiegel im Serum und durch Messungen des Serumkreatinins die Nierenfunktion regelmäßig überprüft werden. Diese Überprüfung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei gleichzeitiger Behandlung mit Herzglykosiden (z. B. Digoxin) und Diuretika. Auf Grundlage der erhaltenen Ergebnisse kann ihr Arzt empfehlen, Ihre Dosis zu reduzieren oder sogar die Behandlung abzubrechen. Die Dosis sollte aber reduziert oder die Therapie vorläufig unterbrochen werden, wenn die Calciumausscheidung über den Urin 7.5 mmol/24 Stunden (300 mg/24 Stunden) überschreitet.Berücksichtigt werden muss vor der Einnahme des Arzneimittels die bereits eingenommene Menge an Vitamin D, Calcium und Alkali wie z. B. Carbonat aus anderen Quellen (z. B. Nahrungsergänzungsmittel oder Nahrungsmittel). Da diese Produkte bereits Vitamin D und Calciumcarbonat enthalten, kann die zusätzliche Einnahme des Arzneimittelszum Burnettsyndrom führen. Das Burnettsyndrom (Milch-Alkali-Syndrom) ist eine Calcium-Stoffwechselstörung mit einer Erhöhung des Blut-Kalzium-Spiegels. Es kann ausgelöst werden durch Aufnahme sehr großer Mengen an Milch und/oder Calciumcarbonat aus anderen Quellen oder durch übermäßigen Gebrauch von Antazida (Mittel gegen Magenübersäuerung). Dies kann zu Nebenwirkungen führen. Daher muss eine zusätzliche Gabe des Arzneimittels Brausetabletten unter strenger ärztlicher Kontrolle mit regelmäßiger Überprüfung der Calciumspiegel in Blut (Calcaemie) und Harn (Calciurie) durchgeführt werden.Vor der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten:wenn Sie an Nierensteinen leidenwenn Sie an einer Erkrankung des Immunsystems (Sarkoidose) leiden, da der Calciumspiegel in Blut und Urin überprüft werden musswenn Ihre Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und Sie an einer verminderten Knochenmasse leiden (Osteoporose). Dadurch kann Ihr Blutcalciumspiegel so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie gleichzeitig andere Vitamin D3- oder calciumhaltige Präparate einnehmen. Ihr Blutcalciumspiegel kann dadurch so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden. SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft angewendet werden, jedoch sollte die tägliche Einnahme 1.500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschreiten. Sie sollten daher, im Falle einer Schwangerschaft, täglich nicht mehr als eine Brausetablette einnehmen. Höhere Dosen können sich schädlich auf das ungeborene Kind auswirken.Das Arzneimittel kann in der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D3 in die Muttermilch übergehen, müssen Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, ob Ihr Kind bereits Produkte bekommt, die Vitamin D3 enthalten.Schwangere und stillende Frauen sollten das Arzneimittel zwei Stunden vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen, um eine mögliche Beeinträchtigung der Eisenaufnahme zu vermeiden. HinweiseBitte beachten Sie, dass Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) als Calciumpräparat andere Medikamente in Ihrer Wirkung beeinflussen bzw. die Aufnahme von Calcium in unseren Körper durch Medikamente und Lebensmittel selbst beeinflusst werden kann.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E.
11,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk)Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) dienen der Vorbeugung und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen. Calcium ist u.a. ein wichtiger Baustein für Knochensubstanz und Zähne. Etwa ab dem 35. Lebensjahr setzt ein natürlicher altersbedingter Knochenabbauprozess ein, der in späteren Jahren durch einschneidende hormonelle Veränderungen noch verstärkt werden kann. Diesem Prozess können Sie durch die Einnahme der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) gezielt entgegen wirken. Ist dieser Abbauprozess bereits soweit fortgeschritten, dass sich eine Osteoporose manifestiert hat, so können Sie Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) im Rahmen einer spezifischen Therapie auch zur Behandlung dieser Erkrankung einnehmen. Wirkungsweise von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk)Calcium ist ein so genanntes Mengenelement. Die Tatsache, dass es zu mehr als 50 mg/kg Körpergewicht in uns vorkommt, macht es dazu. Der weitaus größte Teil des Calciums ist in unserem Körper in der Knochensubstanz und in den Zähnen gebunden. Diese Bindung ist aber nicht dauerhaft, sondern unterliegt einem ständigen Auf- und Abbauprozesses. Deswegen und weil Calcium auch in viele andere physiologische Prozesse eingebunden ist, ist eine regelmäßige Zufuhr dieses Minerals für uns essentiell. Vitamin D spielt bei der Aufnahme des Calciums und für den Calciumstoffwechsel insgesamt eine bedeutende Rolle. Vitamin D ergänzt die Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) somit sinnvoll.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) enthält:als wirksame Bestandteile:1500 mg Calciumcarbonat (entspricht 600,65 mg Calcium)0,01 mg Colecalciferol/Vitamin D3 (entspricht 400 I.E.)als sonstige Bestandteile:Natrium cyclamatCitronensäure, wasserfreiD,L-[alpha]-TocopherolGelatineNatriumhydrogencarbonatD,L-ÄpfelsäureMaltodextrinSaccharin NatriumZitronenaromaSojaöl, partiell hydriertMaisstärkeSaccharoseNatriumcarbonatCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) enthalten pro Tablette insgesamt 52 mg Natriumionen und 0,003 BE Kohlenhydrate.GegenanzeigenBesteht eine Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe oder Soja und Erdnussprodukte, sollten Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) nicht eingenommen werden. Tritt eine solche während der Behandlung auf, so setzen sie das Medikament bitte umgehend ab. Das Arzneimittel darf ebenfalls nicht angewendet werden bei:Krankheitszustände, die zu einer Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzurie führenNierensteineAblagerungen von Kalksalzen in der Niere (Nephrocalcinose)primären HyperparathyreoidismusVitamin D ÜberdosierungenMyelomKnochenmetastasenCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) dürfen nicht bei Kinder angewendet werden. Schwangere sollten auf die Anwendung verzichten bzw. das Präparat nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Dann allerdings darf eine Tagesdosis von 1500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschritten werden. Calcium und Vitamin D3 gehen in die Muttermilch über.DosierungEin Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) enhält 600 mg Calciumionen und 400 I.E. Vitamin D3. Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung festgelgt hat, gilt folgendes:Erwachsene nehmen 1-2 Brausetabletten täglich, in einem Glas Wasser (200 ml) aufgelöst, ein (entspricht 600-1200mg Calcium und 400-800 I.E. Vitamin D3).Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) sind nicht zur Anwendung bei Kindern bestimmt.Bei einer Langzeitanwendung sollte der Serum-Calciumspiegel und die Nierenfunktion überwacht werden.EinnahmeArt der Anwendung:Zum Einnehmen nach Auflösen in Wasser.Die Brausetablette wird in einem Glas Wasser aufgelöst und sofort getrunken. Sie sollten das Arzneimittel morgens und abends einnehmen. PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlichWährend einer Langzeitbehandlung mit dem Arzneimittel sollten der Calciumspiegel im Serum und durch Messungen des Serumkreatinins die Nierenfunktion regelmäßig überprüft werden. Diese Überprüfung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei gleichzeitiger Behandlung mit Herzglykosiden (z. B. Digoxin) und Diuretika. Auf Grundlage der erhaltenen Ergebnisse kann ihr Arzt empfehlen, Ihre Dosis zu reduzieren oder sogar die Behandlung abzubrechen. Die Dosis sollte aber reduziert oder die Therapie vorläufig unterbrochen werden, wenn die Calciumausscheidung über den Urin 7.5 mmol/24 Stunden (300 mg/24 Stunden) überschreitet.Berücksichtigt werden muss vor der Einnahme des Arzneimittels die bereits eingenommene Menge an Vitamin D, Calcium und Alkali wie z. B. Carbonat aus anderen Quellen (z. B. Nahrungsergänzungsmittel oder Nahrungsmittel). Da diese Produkte bereits Vitamin D und Calciumcarbonat enthalten, kann die zusätzliche Einnahme des Arzneimittelszum Burnettsyndrom führen. Das Burnettsyndrom (Milch-Alkali-Syndrom) ist eine Calcium-Stoffwechselstörung mit einer Erhöhung des Blut-Kalzium-Spiegels. Es kann ausgelöst werden durch Aufnahme sehr großer Mengen an Milch und/oder Calciumcarbonat aus anderen Quellen oder durch übermäßigen Gebrauch von Antazida (Mittel gegen Magenübersäuerung). Dies kann zu Nebenwirkungen führen. Daher muss eine zusätzliche Gabe des Arzneimittels Brausetabletten unter strenger ärztlicher Kontrolle mit regelmäßiger Überprüfung der Calciumspiegel in Blut (Calcaemie) und Harn (Calciurie) durchgeführt werden.Vor der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten:wenn Sie an Nierensteinen leidenwenn Sie an einer Erkrankung des Immunsystems (Sarkoidose) leiden, da der Calciumspiegel in Blut und Urin überprüft werden musswenn Ihre Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und Sie an einer verminderten Knochenmasse leiden (Osteoporose). Dadurch kann Ihr Blutcalciumspiegel so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie gleichzeitig andere Vitamin D3- oder calciumhaltige Präparate einnehmen. Ihr Blutcalciumspiegel kann dadurch so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden. SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft angewendet werden, jedoch sollte die tägliche Einnahme 1.500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschreiten. Sie sollten daher, im Falle einer Schwangerschaft, täglich nicht mehr als eine Brausetablette einnehmen. Höhere Dosen können sich schädlich auf das ungeborene Kind auswirken.Das Arzneimittel kann in der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D3 in die Muttermilch übergehen, müssen Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, ob Ihr Kind bereits Produkte bekommt, die Vitamin D3 enthalten.Schwangere und stillende Frauen sollten das Arzneimittel zwei Stunden vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen, um eine mögliche Beeinträchtigung der Eisenaufnahme zu vermeiden. HinweiseBitte beachten Sie, dass Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) als Calciumpräparat andere Medikamente in Ihrer Wirkung beeinflussen bzw. die Aufnahme von Calcium in unseren Körper durch Medikamente und Lebensmittel selbst beeinflusst werden kann.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 40 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E.
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk)Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) dienen der Vorbeugung und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen. Calcium ist u.a. ein wichtiger Baustein für Knochensubstanz und Zähne. Etwa ab dem 35. Lebensjahr setzt ein natürlicher altersbedingter Knochenabbauprozess ein, der in späteren Jahren durch einschneidende hormonelle Veränderungen noch verstärkt werden kann. Diesem Prozess können Sie durch die Einnahme der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) gezielt entgegen wirken. Ist dieser Abbauprozess bereits soweit fortgeschritten, dass sich eine Osteoporose manifestiert hat, so können Sie Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) im Rahmen einer spezifischen Therapie auch zur Behandlung dieser Erkrankung einnehmen.Wirkungsweise von Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk)Calcium ist ein so genanntes Mengenelement. Die Tatsache, dass es zu mehr als 50 mg/kg Körpergewicht in uns vorkommt, macht es dazu. Der weitaus größte Teil des Calciums ist in unserem Körper in der Knochensubstanz und in den Zähnen gebunden. Diese Bindung ist aber nicht dauerhaft, sondern unterliegt einem ständigen Auf- und Abbauprozesses. Deswegen und weil Calcium auch in viele andere physiologische Prozesse eingebunden ist, ist eine regelmäßige Zufuhr dieses Minerals für uns essentiell. Vitamin D spielt bei der Aufnahme des Calciums und für den Calciumstoffwechsel insgesamt eine bedeutende Rolle. Vitamin D ergänzt die Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) somit sinnvoll.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) enthält:als wirksame Bestandteile:1500 mg Calciumcarbonat (entspricht 600,65 mg Calcium)0,01 mg Colecalciferol/Vitamin D3 (entspricht 400 I.E.)als sonstige Bestandteile:Natrium cyclamatCitronensäure, wasserfreiD,L-[alpha]-TocopherolGelatineNatriumhydrogencarbonatD,L-ÄpfelsäureMaltodextrinSaccharin NatriumZitronenaromaSojaöl, partiell hydriertMaisstärkeSaccharoseNatriumcarbonatCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) enthalten pro Tablette insgesamt 52 mg Natriumionen und 0,003 BE Kohlenhydrate.GegenanzeigenBesteht eine Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe oder Soja und Erdnussprodukte, sollten Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) nicht eingenommen werden. Tritt eine solche während der Behandlung auf, so setzen sie das Medikament bitte umgehend ab. Das Arzneimittel darf ebenfalls nicht angewendet werden bei:Krankheitszustände, die zu einer Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzurie führenNierensteineAblagerungen von Kalksalzen in der Niere (Nephrocalcinose)primären HyperparathyreoidismusVitamin D ÜberdosierungenMyelomKnochenmetastasenCalcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) dürfen nicht bei Kinder angewendet werden. Schwangere sollten auf die Anwendung verzichten bzw. das Präparat nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Dann allerdings darf eine Tagesdosis von 1500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschritten werden. Calcium und Vitamin D3 gehen in die Muttermilch über.DosierungEin Brausetablette der Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) enhält 600 mg Calciumionen und 400 I.E. Vitamin D3. Sofern Ihr Arzt keine andere Dosierung festgelgt hat, gilt folgendes:Erwachsene nehmen 1-2 Brausetabletten täglich, in einem Glas Wasser (200 ml) aufgelöst, ein (entspricht 600-1200mg Calcium und 400-800 I.E. Vitamin D3).Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) sind nicht zur Anwendung bei Kindern bestimmt.Bei einer Langzeitanwendung sollte der Serum-Calciumspiegel und die Nierenfunktion überwacht werden. EinnahmeArt der Anwendung:Zum Einnehmen nach Auflösen in Wasser.Die Brausetablette wird in einem Glas Wasser aufgelöst und sofort getrunken. Sie sollten das Arzneimittel morgens und abends einnehmen. PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlichWährend einer Langzeitbehandlung mit dem Arzneimittel sollten der Calciumspiegel im Serum und durch Messungen des Serumkreatinins die Nierenfunktion regelmäßig überprüft werden. Diese Überprüfung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei gleichzeitiger Behandlung mit Herzglykosiden (z. B. Digoxin) und Diuretika. Auf Grundlage der erhaltenen Ergebnisse kann ihr Arzt empfehlen, Ihre Dosis zu reduzieren oder sogar die Behandlung abzubrechen. Die Dosis sollte aber reduziert oder die Therapie vorläufig unterbrochen werden, wenn die Calciumausscheidung über den Urin 7.5 mmol/24 Stunden (300 mg/24 Stunden) überschreitet.Berücksichtigt werden muss vor der Einnahme des Arzneimittels die bereits eingenommene Menge an Vitamin D, Calcium und Alkali wie z. B. Carbonat aus anderen Quellen (z. B. Nahrungsergänzungsmittel oder Nahrungsmittel). Da diese Produkte bereits Vitamin D und Calciumcarbonat enthalten, kann die zusätzliche Einnahme des Arzneimittelszum Burnettsyndrom führen. Das Burnettsyndrom (Milch-Alkali-Syndrom) ist eine Calcium-Stoffwechselstörung mit einer Erhöhung des Blut-Kalzium-Spiegels. Es kann ausgelöst werden durch Aufnahme sehr großer Mengen an Milch und/oder Calciumcarbonat aus anderen Quellen oder durch übermäßigen Gebrauch von Antazida (Mittel gegen Magenübersäuerung). Dies kann zu Nebenwirkungen führen. Daher muss eine zusätzliche Gabe des Arzneimittels Brausetabletten unter strenger ärztlicher Kontrolle mit regelmäßiger Überprüfung der Calciumspiegel in Blut (Calcaemie) und Harn (Calciurie) durchgeführt werden.Vor der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten:wenn Sie an Nierensteinen leidenwenn Sie an einer Erkrankung des Immunsystems (Sarkoidose) leiden, da der Calciumspiegel in Blut und Urin überprüft werden musswenn Ihre Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und Sie an einer verminderten Knochenmasse leiden (Osteoporose). Dadurch kann Ihr Blutcalciumspiegel so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie gleichzeitig andere Vitamin D3- oder calciumhaltige Präparate einnehmen. Ihr Blutcalciumspiegel kann dadurch so stark steigen, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann.wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden. SchwangerschaftSchwangerschaft und StillzeitFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel kann während der Schwangerschaft angewendet werden, jedoch sollte die tägliche Einnahme 1.500 mg Calcium und 600 I.E. Vitamin D nicht überschreiten. Sie sollten daher, im Falle einer Schwangerschaft, täglich nicht mehr als eine Brausetablette einnehmen. Höhere Dosen können sich schädlich auf das ungeborene Kind auswirken.Das Arzneimittel kann in der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D3 in die Muttermilch übergehen, müssen Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten, ob Ihr Kind bereits Produkte bekommt, die Vitamin D3 enthalten.Schwangere und stillende Frauen sollten das Arzneimittel zwei Stunden vor oder nach den Mahlzeiten einnehmen, um eine mögliche Beeinträchtigung der Eisenaufnahme zu vermeiden. HinweiseBitte beachten Sie, dass Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) als Calciumpräparat andere Medikamente in Ihrer Wirkung beeinflussen bzw. die Aufnahme von Calcium in unseren Körper durch Medikamente und Lebensmittel selbst beeinflusst werden kann.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcium-Sandoz D Osteo 600mg/400 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E.
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel ist ein Mineralstoffpräparat mit Calcium und Vitamin D3.Es wird angewendet zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion0.022 mg Colecalciferol880 IE Colecalciferolalpha-Tocopherol Hilfstoff (+)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Natrium cyclamat Hilfstoff (+)Natrium hydrogencarbonat Hilfstoff (+)Povidon K25 Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Simeticon Emulsion Hilfstoff (+)Dimeticon Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Methylcellulose Hilfstoff (+)Sojaöl, gehärtet Hilfstoff (+)Apfelsinen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Calciumcarbonat oder Colecalciferol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindwenn bei Ihnen ein erhöhter Calciumgehalt im Blut (Hypercalcämie) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine vermehrte Calciumausscheidung im Harn (Hypercalciurie) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine Überfunktion der Nebenschilddrüse (Hyperparathyreoidismus) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine Vitamin D-Überdosierung bestehtwenn Sie an einem der folgenden Tumoren leiden: Lungenkrebs (Bronchialkarzinom), Brustkrebs (Mammakarzinom), Nierenkrebs (Hypernephrom), bestimmte Formen von Blutkrebs (Plasmozytom), multipler Knochenmarktumor (Myelom) und Tochtergeschwülsten im Knochen (Knochenmetastasen), da diese Erkrankungen einen erhöhten Calciumspiegel im Blut verursachen könnenwenn Sie an einer der folgenden Lungenerkrankungen (Sarkoidose, Morbus Boeck) leidenwenn eine Ruhigstellung von Gliedmaßen (Immobilisierung) bei Ihnen notwendig istBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:1-mal täglich 1 Brausetablette  Über die Dauer der Behandlung ist von Ihrem Arzt individuell zu entscheiden. Im Allgemeinen sollte die Behandlung langfristig erfolgen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenEine Überdosierung führt zu vermehrter Calciumausscheidung im Harn und zu einer Erhöhung der Calciumkonzentration im Blut mit folgenden Symptomen: Übelkeit, Erbrechen, Durst und gesteigerte Durstempfinden, vermehrtes Wasserlassen oder Verstopfung. Bei Verdacht auf eine Überdosierung setzen Sie das Arzneimittel ab und verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen einleiten.Eine chronische Überdosierung führt zu erhöhten Blut-Calciumspiegeln und kann zu Gefäß- und Organverkalkungen führen. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDas kann nur wirken, wenn Sie die Brausetabletten regelmäßig einnehmen. Wenn Sie die Behandlung für längere Zeit unterbrechen oder vorzeitig beenden, tritt der gewünschte Behandlungserfolg nicht ein. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeLösen Sie bitte die Brausetablette in einem Glas Trinkwasser [200 ml] auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Sie können das Arzneimittel zum Essen oder auch zwischen den Mahlzeiten einnehmen.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBesondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,falls Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion (Niereninsuffizienz) habenfalls bei Ihnen oder in Ihrer Familie Nierenkalksteine aufgetreten sindfalls Sie an Nierenverkalkung (Nephrocalcinose) leidenfalls bei Ihnen eine erniedrigte Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie) festgestellt wurdeWährend einer Langzeitbehandlung soll der Blut-Calcium-Spiegel kontrolliert und die Nierenwerte durch Messung der Serum-Kreatinin-Werte überwacht werden. Die Überwachung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei Patienten, die als Begleitmedikation Herzglykoside und Diuretika erhalten.Beim Auftreten eines zu hohen Calcium-Spiegels im Blut oder Anzeichen einer Nierenfunktionsstörung ist die Dosis zu reduzieren oder die Therapie abzubrechen.Durch die Einnahme erhöht sich die Ausscheidung von Calcium im Harn. In den ersten Monaten nach Einnahmebeginn wird dadurch auch die Neigung zur Ausfällung von Calciumsalzen und unter Umständen zur Bildung von Steinen in Niere und Harnblase gesteigert. Dies kann durch eine reichliche Zufuhr von Flüssigkeit vermieden werden.Da das Arzneimittel bereits Vitamin D enthält, darf eine zusätzliche Einnahme von Vitamin D oder Calcium nur unter strenger ärztlicher Kontrolle erfolgen.Calcium- und Alkaliaufnahme aus anderen Quellen (Nahrungsmittel, angereicherte Lebensmittel oder andere Arzneimittel) sollte beachtet werden, wenn das Präparat eingenommen wird. Wenn hohe Dosen an Calcium zusammen mit alkalischen Agentien (wie Carbonaten) gegeben werden, kann dies zu einem Milch-Alkali-Syndrom (Burnett-Syndrome) mit Hypercalcämie, metabolischer Alkalose, Nierenversagen und Weichteilverkalkung führen. Bei Gabe hoher Dosen sollte der Calciumspiegel in Serum und Urin kontrolliert werden.Kinder und JugendlicheEs gibt im Anwendungsgebiet keinen relevanten Nutzen bei Kindern und Jugendlichen. Die Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen ist bisher noch nicht erwiesen. Es liegen keine Daten vor. Deshalb kann eine Dosierungsempfehlung kann nicht gegeben werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel sollte wegen der hohen Dosierung an Vitamin D während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.In der Schwangerschaft ist eine Überdosierung mit dem Arzneimittel zu vermeiden, da eine langanhaltende Erhöhung des Calciumspiegels im Blut (Hypercalcämie) zu einer körperlichen und geistigen Entwicklungsverzögerung, besonderen Formen der Aortenverengung (supravalvuläre Aortenstenose) und nicht-entzündlich bedingten Netzhauterkrankungen (Retinopathie) beim Kind führen kann. Es liegen jedoch auch Einzelfallberichte vor, die belegen, dass trotz hochdosierter Gaben von Vitamin D zur Therapie einer Unterfunktion der Nebenschilddrüse (Hypoparathyreoidismus) der Mutter, gesunde Kinder geboren wurden.In Tierversuchen führte eine Überdosierung mit Vitamin D während der Schwangerschaft zu Missbildungen (teratogene Wirkung). Es gibt jedoch keine Hinweise, dass Vitamin D in therapeutischen Dosen beim Menschen teratogen wirkt.Calcium, Vitamin D und seine Stoffwechselprodukte gehen in die Muttermilch über. Das Arzneimittelsollte wegen der hohen Dosierung an Vitamin D in der Stillzeit nicht eingenommen werden.Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E.
58,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 120 stk)Das Arzneimittel ist ein Mineralstoffpräparat mit Calcium und Vitamin D3.Es wird angewendet zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion0.022 mg Colecalciferol880 IE Colecalciferolalpha-Tocopherol Hilfstoff (+)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Natrium cyclamat Hilfstoff (+)Natrium hydrogencarbonat Hilfstoff (+)Povidon K25 Hilfstoff (+)Saccharin, Natriumsalz Hilfstoff (+)Saccharose Hilfstoff (+)Simeticon Emulsion Hilfstoff (+)Dimeticon Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Methylcellulose Hilfstoff (+)Sojaöl, gehärtet Hilfstoff (+)Apfelsinen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Calciumcarbonat oder Colecalciferol oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindwenn bei Ihnen ein erhöhter Calciumgehalt im Blut (Hypercalcämie) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine vermehrte Calciumausscheidung im Harn (Hypercalciurie) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine Überfunktion der Nebenschilddrüse (Hyperparathyreoidismus) festgestellt wurdewenn bei Ihnen eine Vitamin D-Überdosierung bestehtwenn Sie an einem der folgenden Tumoren leiden: Lungenkrebs (Bronchialkarzinom), Brustkrebs (Mammakarzinom), Nierenkrebs (Hypernephrom), bestimmte Formen von Blutkrebs (Plasmozytom), multipler Knochenmarktumor (Myelom) und Tochtergeschwülsten im Knochen (Knochenmetastasen), da diese Erkrankungen einen erhöhten Calciumspiegel im Blut verursachen könnenwenn Sie an einer der folgenden Lungenerkrankungen (Sarkoidose, Morbus Boeck) leidenwenn eine Ruhigstellung von Gliedmaßen (Immobilisierung) bei Ihnen notwendig istBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:1-mal täglich 1 Brausetablette  Über die Dauer der Behandlung ist von Ihrem Arzt individuell zu entscheiden. Im Allgemeinen sollte die Behandlung langfristig erfolgen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenEine Überdosierung führt zu vermehrter Calciumausscheidung im Harn und zu einer Erhöhung der Calciumkonzentration im Blut mit folgenden Symptomen: Übelkeit, Erbrechen, Durst und gesteigerte Durstempfinden, vermehrtes Wasserlassen oder Verstopfung. Bei Verdacht auf eine Überdosierung setzen Sie das Arzneimittel ab und verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen einleiten.Eine chronische Überdosierung führt zu erhöhten Blut-Calciumspiegeln und kann zu Gefäß- und Organverkalkungen führen. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme abbrechenDas kann nur wirken, wenn Sie die Brausetabletten regelmäßig einnehmen. Wenn Sie die Behandlung für längere Zeit unterbrechen oder vorzeitig beenden, tritt der gewünschte Behandlungserfolg nicht ein. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeLösen Sie bitte die Brausetablette in einem Glas Trinkwasser [200 ml] auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus. Sie können das Arzneimittel zum Essen oder auch zwischen den Mahlzeiten einnehmen.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBesondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,falls Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion (Niereninsuffizienz) habenfalls bei Ihnen oder in Ihrer Familie Nierenkalksteine aufgetreten sindfalls Sie an Nierenverkalkung (Nephrocalcinose) leidenfalls bei Ihnen eine erniedrigte Phosphatkonzentration im Blut (Hypophosphatämie) festgestellt wurdeWährend einer Langzeitbehandlung soll der Blut-Calcium-Spiegel kontrolliert und die Nierenwerte durch Messung der Serum-Kreatinin-Werte überwacht werden. Die Überwachung ist besonders wichtig bei älteren Patienten und bei Patienten, die als Begleitmedikation Herzglykoside und Diuretika erhalten.Beim Auftreten eines zu hohen Calcium-Spiegels im Blut oder Anzeichen einer Nierenfunktionsstörung ist die Dosis zu reduzieren oder die Therapie abzubrechen.Durch die Einnahme erhöht sich die Ausscheidung von Calcium im Harn. In den ersten Monaten nach Einnahmebeginn wird dadurch auch die Neigung zur Ausfällung von Calciumsalzen und unter Umständen zur Bildung von Steinen in Niere und Harnblase gesteigert. Dies kann durch eine reichliche Zufuhr von Flüssigkeit vermieden werden.Da das Arzneimittel bereits Vitamin D enthält, darf eine zusätzliche Einnahme von Vitamin D oder Calcium nur unter strenger ärztlicher Kontrolle erfolgen.Calcium- und Alkaliaufnahme aus anderen Quellen (Nahrungsmittel, angereicherte Lebensmittel oder andere Arzneimittel) sollte beachtet werden, wenn das Präparat eingenommen wird. Wenn hohe Dosen an Calcium zusammen mit alkalischen Agentien (wie Carbonaten) gegeben werden, kann dies zu einem Milch-Alkali-Syndrom (Burnett-Syndrome) mit Hypercalcämie, metabolischer Alkalose, Nierenversagen und Weichteilverkalkung führen. Bei Gabe hoher Dosen sollte der Calciumspiegel in Serum und Urin kontrolliert werden.Kinder und JugendlicheEs gibt im Anwendungsgebiet keinen relevanten Nutzen bei Kindern und Jugendlichen. Die Sicherheit und Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen ist bisher noch nicht erwiesen. Es liegen keine Daten vor. Deshalb kann eine Dosierungsempfehlung kann nicht gegeben werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel sollte wegen der hohen Dosierung an Vitamin D während Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.In der Schwangerschaft ist eine Überdosierung mit dem Arzneimittel zu vermeiden, da eine langanhaltende Erhöhung des Calciumspiegels im Blut (Hypercalcämie) zu einer körperlichen und geistigen Entwicklungsverzögerung, besonderen Formen der Aortenverengung (supravalvuläre Aortenstenose) und nicht-entzündlich bedingten Netzhauterkrankungen (Retinopathie) beim Kind führen kann. Es liegen jedoch auch Einzelfallberichte vor, die belegen, dass trotz hochdosierter Gaben von Vitamin D zur Therapie einer Unterfunktion der Nebenschilddrüse (Hypoparathyreoidismus) der Mutter, gesunde Kinder geboren wurden.In Tierversuchen führte eine Überdosierung mit Vitamin D während der Schwangerschaft zu Missbildungen (teratogene Wirkung). Es gibt jedoch keine Hinweise, dass Vitamin D in therapeutischen Dosen beim Menschen teratogen wirkt.Calcium, Vitamin D und seine Stoffwechselprodukte gehen in die Muttermilch über. Das Arzneimittelsollte wegen der hohen Dosierung an Vitamin D in der Stillzeit nicht eingenommen werden.Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.CalciCare-D3 FORTE 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 120 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot